Künstler-Symposium zur Nationalpark-Eröffnung Pfingsten 2015

Mail von der Leitung des Hunsrückhauses zum Ende der Ausstellung:

Sehr geehrte Künstlerinnen und Künstler,

unsere Ausstellung geht am Wochenende zu Ende. Es ist eine wirklich schöne Ausstellung, die im Gefolge der Nationalpark-Eröffnung eine gute Besucherresonanz erzielte. Ich hatte den Eindruck, dass die Berichterstattung in der Nahe-Zeitung besonders viele Besucher aus dem Birkenfelder Raum speziell in die Ausstellung geführt hat. Überhaupt hatten wir viele Besucher, die nach der Ausstellung fragten und nicht nur einfach im Vorbeigehen schauten, die also extra deswegen ins Hunsrückhaus kamen. Darüber habe ich mich gefreut.

Nun geht es also um den Abbau: Ihre Werke können im Laufe der Woche vom 29.06. bis zum 04.07. während der Öffnungszeiten Montag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr abgeholt werden. Soweit möglich, haben wir Ihre Verpackungsmaterialien gekennzeichnet. Diese können also wieder verwendet werden. Ilona, noch einmal danke für die Umsicht!

Ich bedanke mich bei allen, die unsere Ausstellung mit Ihrem Werk bereichern und freue mich, den ein oder anderen in der nächsten Woche zu treffen.

Mit freundlichen Grüßen vom Erbeskopf

i.A. Almuth Brandstetter
Leiterin

Infostelle des Naturparks Saar-Hunsrück
54411 Deuselbach
Tel.: 06504-9549049
Fax.: 06504-9549054
E-Mail: leitung [at] hunsrueckhaus [dot] de
www.hunsrueckhaus.de

Die Kunstwerke aus dem Symposium der Atelier Straße werden in der Zeit vom 24. Mai bis zum 28. Juni 2015 zusammen mit Kunstwerken anderer Künstler in einer gemeinsamen Ausstellung im Hunsrückhaus am Erbeskopf den Besuchern präsentiert. Ein Besuch lohnt sich!

Preisverleihung des Künstlersymposiums 2015 (v.l.n.r. Wolfgang Gärtner (2. Preis), Petra Amarpreet Picko-Theis (1. Preis), Margit Wehle-Heich (3. Preis), Staatssekretär Dr. Thomas Griese

Preisverleihung des Künstlersymposiums 2015 (v.l.n.r. Wolfgang Gärtner (2. Preis), Petra Amarpreet Picko-Thies (1. Preis), Margit Wehle-Heich (3. Preis), Staatssekretär Dr. Thomas Griese

Berichterstattung der Nahe-Zeitung vom 26.05.2015

Berichterstattung der Nahe-Zeitung vom 26.05.2015

Berichterstattung der Nahe-Zeitung vom 22. Mai 2015

Berichterstattung der Nahe-Zeitung vom 22. Mai 2015

Bericht der Nahe-Zeitung vom 18.05.2015

Bericht der Nahe-Zeitung vom 18.05.2015

Aktuelle Hinweise zu Organisation und Ablauf des Symposiums

Am Gehöft Brombacher, Hauptstr. 32 in 55767 Leisel ist Parken während des Symposiums leider nicht möglich. Künstler und Besucher werden gebeten, die Fahrzeuge auf einem benachbart gelegenen , freundlicher Weise von der Familie Knepper zur Verfügung gestellten Wiesengelände (Straße  “Am Hasenberg”) abzustellen.

Ausschnitt aus Google Earth (Gehöft Brombacher und Parkmöglichkeit)

Ausschnitt aus Google Earth (Gehöft Brombacher und Parkmöglichkeit)

 

Ausstellung der Kunstwerke

In der Zeit vom 24.5.2015 (Pfingstmontag) bis zum 28.06.2015 werden die Kunstwerkeaus dem Symposium zusammen mit anderen Werken bei der Ausstellung “Natur-Kultur: Im Hunsrück zu Hause!” im Hunsrückhaus am Erbeskopf präsentiert. Nachfolgend der Flyer zur Ausstellung.

Flyer Hunsrückhaus

Plakat Seite 1

Plakat Seite 2

 

 

 

 

 

 

 

Künstler-Symposium 2015 „Natur−Kultur: Im Hunsrück zu Hause“

Der Kunstverein Atelier Straße e. V. lädt anlässlich der Eröffnung des  Nationalparks Hunsrück-Hochwald zu einem Künstler-Symposium unter dem Titel „Natur−Kultur: Im Hunsrück zu Hause“ nach Leisel ein. Die Kunstschaffenden der zukünftigen Nationalpark-Region erhalten die Möglichkeit, sich an drei Tagen (15. − 17. Mai 2015) künstlerisch mit dem Thema „Gegenseitiger Einflussnahme von natürlichen Voraussetzungen im Hunsrück, Hunsrücker Lebens- und Wirtschaftweise und Überformung der Landschaft durch den Menschen“ auseinander zu setzen, mit dem sich der Zweckverband Erbeskopf an der Eröffnung des Nationalparks Hunsrück-Hochwald beteiligt.

Die entstandenen Werke (Bildhauerei, Malerei und Installation) werden zur Eröffnungsfeier im Hunsrückhaus am Erbeskopf ausgestellt. Die besten drei Kunstwerke werden von einer unabhängigen Jury prämiert und während der Vernissage mit Preisgeldern von insgesamt 3000 Euro bedacht. Die Vernissage findet am Pfingst-Sonntag, 24.05.2015, um 11 Uhr statt. Die Ausstellung wird bis zum 28. Juni 2015 im Rahmen der Öffnungszeiten des Hunsrückhauses für Besucher zugänglich sein.

Der Kostenbeitrag für das Symposium in Leisel beträgt 50 Euro. Arbeitsbeginn ist am Freitag, 15. Mai und endet am Sonntag, 17. Mai. Arbeitzeiten sind jeweils von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr. Es stehen Arbeitsplätze in Atelier, Scheune, Werkstatt und auf Freiflächen zur Verfügung. Die Künstler verpflegen sich selbst; die Leiseler „Kleine Dorfwirtschaft“ (www.kleinedorfwirtschaft.de) bietet leckere Kleinigkeiten zu günstigen Preisen. Sprudel und Erfrischungsgetränke werden gestellt; heiße Getränke gibt es gegen eine freiwillige Spende. Am Sonntag, den 17.05.2015, ist zum Abschluss des Symposiums ein gemeinsamer Grillabend mit musikalischer Begleitung der Band „Village Blues“ geplant.

Gehöft Brombacher in Leisel

Gehöft Brombacher in Leisel

Atelier im Gehöft Brombacher

Atelier im Gehöft Brombacher

Anmeldeschluss ist der 30. März 2015, die ersten 20 Anmeldungen erhalten den Zuschlag.

Ausschreibung Künstler-Symposium

 

Anmeldungen bitte senden an:

Martin Lehmann
1. Vorsitzender der Atelier Straße e.V.
Jahnstr. 62 a
55743 Idar-Oberstein
Tel: 06781-459922
Email: lehmann [dot] idaroberstein [at] freenet [dot] de
www.atelierstrasse.de

 

Das Künstlersymposium wird von namhaften Unternehmen und Einrichtungen aus den Nationalpark-Landkreisen als Sponsoren unterstützt und damit erst ermöglicht. Wir bedanken uns bei

Wildhandel Klaus Bohrer, Leisel

Hans Lofi, Leisel

 

sowie bei

Logo Landkreis Birkenfeld

FDP KV BIR

alea design KFZ Sohns Landgasthasus Böß Logo+Logotype_neu-2013-small Lions Club Idar-Oberstein logoClaim Globus

Wappen Ortsgemeinde Leisel

Ortsgemeinde Leisel

logo Stefan Dehn Ofenbau

hunsrückhaus

Kreissparkasse Birkenfeld

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>