Bildende Kunst hat Aufführung zur Carmina Burana gut ergänzt

Die gemeinsame Ausstellung von Atelier Straße und Kursleitern der Jugendkunstschule im Nationalparklandkreis Birkenfeld war dem Publikum eine willkommene Ergänzung der beiden Aufführungsabende von Carl Orffs Carmina Burana in der Messehalle Idar-Oberstein.

IMG_5255Die von der Aufführung inspirierten Kunstwerke fanden reges Interesse und bildeten einen reizvollen optischen Rahmen im Foyer des Aufführungsortes. Auf den Staffeleien präsentierten die Künstler überwiegend Malerei in verschiedenen Techniken, aber auch Fotografie und ein “wallhanging” aus Filz und Pastellkreide. Zwei Plastiken aus Terrakotta und zwei Schmuck-Kunstwerke setzten zudem optische Akzente.

20170610-DSCN9011An einem Infostand des Fördervereins der Jugendkunstschule konnten sich interessierte Besucher zum Sommerferienangebot und zur Mitgliedschaft im Förderverein informieren. Auf den Tischen und Stehstischen fanden die Besucher zudem Visitenkarten und ein Kurzporträt der Atelier Straße vor.

Die freiwilligen Helfer der Atelier Straße und des Fördervereins der Jugendkunstschule trugen zudem mit ihrem Einsatz an den Getränkeständen gemeinsam mit den Helfern des Burgenvereins Idar-Oberstein dazu bei, dass kein Besucher an den beiden Abenden durstig bleiben musste. Insgesamt war das Publikum vom kulturellen Genuss des Wochenendes rund um die Carmina Burana hellauf begeistert.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>